Patient

Lurdes

Die zehnjährige Lurdes kommt aus Angola. Das Friedensdorf International hat sie nach Deutschland gebracht.

Sie erlitt im Kleinkindesalter schwere Verbrennungen der linken Kopfseite und der linken Hand sowie stellenweise des Körpers: Sie ist auf dem linken Auge blind, die Lider links sind zerstört, das linke Gesicht vernarbt, der Mund verzogen, die Kopfhaut vernarbt, die Haarwurzeln vernichtet sowie die linke Hand zur Klumphand mit entsprechender Funktionsstörung verformt.

Wir haben sie zwischen Mai 2015 und Juli 2016 neun Mal operiert:

Ober- und Unterlider sowie die Unterlippe werden rekonstruiert. Die linke Hand wird mehrfach operiert: Der Daumen ausgelöst, die Langfinger befreit, die Fingerknochen in korrekte Position gebracht.

Eine angepasste Schiene stabilisiert das Ergebnis.

Das linke Auge ist nicht wiederherzustellen. Die verbrannte Kopfhaut ist so stark vernarbt, dass eine Transplantation nicht möglich ist.

Im August 2016 fliegt sie deutlich gebessert und zufrieden in ihre Heimat zurück.

 

Bei Aufnahme

 

Kurz vor ihrem Rückflug

 

 

Die linke Hand bei Aufnahme: Eine undifferenzierte Masse

 

Die linke Hand kurz vor ihrem Rückflug