Patient

Angela

Angela ist 32 Jahre alt, Tierärztin und kommt aus Beslan in Tschetschenien.

Sie war mit ihrer Tochter zur Einschulung in dem Schulgebäude, in dem der Überfall und die Geiselnahme durch Terroristen stattfand. Sie wurde durch detonierende Bomben schwer verletzt. Die Tochter blieb verschont.

Nach der Befreiung wurde sie nach Moskau zur Behandlung geflogen.

Zu uns kommt sie im März 2005.

Zunächst diagnostizieren wir und stellen fest, dass der Oberarm-Schussbruch rechts stabil verheilt ist. Dort besteht eine schmierige Defektwunde.

Am Hals hat sie zwischen den Hauptgefässen mehrere metallische Fremdkörper.

Der M. deltoideus rechts ist denerviert, allerdings ohne Durchtrennung des versorgenden Nerven, des N. axillaris, der sich erholen wird.

Wir operieren sie zwei Mal: Wir entfernen die Granatsplitter aus dem Hals und versorgen die Wunde am Oberarm.

 

Die Patientin bei der Erstuntersuchung mit Dr. Spierer, Dr. Müller und Prof. Peter